Nachdem heutigen Update von PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS richtet die blaue Zone nun mehr schaden an.


Der Fokus soll mehr auf dem Kampf in der Zone liegen.
Diese Änderung haben die Entwickler in das Spiel eingebracht, da viele Meldungen von der Community sich über die blaue Zone beschweren und das dort doch fast mehr Kämpfe geschehen, als im gesicherten Bereich.
Die erste blaue Zone ist davon jedoch nicht betroffen.

Die blaue Zone

Ohne die blaue Zone wäre PUBG (PLAYERUNKNOWN’S BATTLEGROUNDS) kaum denkbar.
Das ganze Spiel dreht sich darum, so schnell wie möglich Ausrüstung zu sammeln und dann rechtzeitig in den sicheren Bereich zu fahren, um für den Platz als letzter Überlebender zu kämpfen. Die blaue Zone erhöht somit den Druck, statt nur Waffen zu sammeln und nach anderen Spielern ausschau zu halten.

Dadurch, dass die Zone im Verlauf des Spiels immer weiter schrumpft, wird der Raum, in denen die Gegner sind (und um sich zu verbarrikadieren), immer kleiner.

Also fahrt ab sofort früh genug los, damit ihr nicht schon am Anfang des Spiels in der Zone sterbt.

Quelle: http://www.pcgameshardware.de/