Prey – Die Neuromod-Forschungsabteilung

Erfahrt auf Bethesda.net mehr über Neuromods und Prey  https://goo.gl/l1GgUu
Lassen wir die schnellauslösenden Nadeln mit ihren verbesserten und filigraneren Spitzen, die man sich in den Augapfel rammt, kurz außen vor. Werfen wir unseren Blick lieber darauf, was mithilfe des Neuralmodifikators, kurz „Neuromod“, Erstaunliches erreicht werden kann: Diese großartige Erfindung ist in der Lage, neurale Muster auf wirksame Weise zu verändern. Hier geht es um viel mehr als die Verbesserung menschlicher Kräfte und Fähigkeiten, wie Körperkraft, Geschwindigkeit oder Hacker-Fähigkeiten. Mithilfe der Neuromod können die einzigartigen Fähigkeiten der Typhon an Bord der Talos I auf den Menschen übertragen werden.
Prey erscheint am 5. Mai 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC.

Heute vorbestellen und das Schrotflinte-des-Kosmonauten-Starterpaket erhalten:
https://prey.bethesda.net/de/preorder/

Folgt den Social-Media-Kanälen für weitere Informationen und Neuigkeiten zu Prey:

Facebook: https://www.facebook.com/prey.deu
Twitter: https://twitter.com/bethesda_de
Instagram: https://www.instagram.com/bethesda_de/

Quelle

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.