DOOM – Das kostenlose Update 5 enthält Bots, einen neuen Modus und Rang 11

Seit der Veröffentlichung von DOOM hat id Software vier große Inhaltsupdates veröffentlicht, mit denen neue Funktionen und Modi den Weg ins Spiel fanden. Ihr habt ihm Arcade-Modus um die höchsten Plätze auf der Bestenliste gerungen, im Fotomodus eure schönsten Glory Kills eingefangen und im Deathmatch eure Gegner vernichtet. Und heute veröffentlichen wir das kostenlose Update 5, das noch mehr der von euch am meisten gewünschten Features in DOOM beinhaltet.

Zuallererst einmal gibt es jetzt Bots in DOOM-Multiplayer-Partien. Spieler haben ihrem Wunsch dazu seit der Vorveröffentlichung des Multiplayer-Modus lautstark Ausdruck verliehen, und ab sofort sind Bots in Team Deathmatch und Deathmatch verfügbar.

Als Nächstes: Die Stufenobergrenze. Im Multiplayer könnt ihr jetzt bis Rang 11 aufsteigen! Und als kleines Extra schaltet ihr nach Erreichen des neuen höchsten Rangs die DOOM-Marine-Rüstung frei. Genießt den Neid eurer Freunde mit dem berühmten (und bei Dämonen berüchtigten) Prätorenanzug, den ihr euch hart mit unzähligen bezwungenen Gegnern erkämpft habt. Die DOOM-Marine-Rüstung wurde außerdem in SnapMap aufgenommen, zusammen mit anderen Elementen aus der Kampagne, weshalb ihr nun noch mehr kampagnenartige Inhalte erstellen und spielen könnt. Außerdem gibt es jetzt Module im Stil der Lazarus-Labore, neue Requisiten und weitere Funktionen.

Das kostenlose Update 5 enthält außerdem einen neuen kompetitiven Multiplayer-Modus namens Teuflischer Lauf. Die Teams kämpfen um einen Ball, der einem Augapfel verdächtig ähnlich sieht und in da s Tor des Gegners geworfen oder getragen werden muss, um einen Punkt zu erzielen.

Um die neuen Multiplayer-Inhalte zu feiern, erhaltet ihr ab jetzt bis zum 12. Dezember um 18:00 MEZ doppelte EP im Multiplayer-Modus. Also stürzt euch in den Kampf, spielt ein wenig Teuflischer Lauf und macht euch auf den Weg zu Rang 11.

Quelle

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.