Die Entwicklung von „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ – Handlung & Charaktere (Teil 3)

In Teil 3 der Videoserie zu „The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ erfahrt ihr mehr über die Entwicklung der Geschichte und der Charaktere.

„The Legend of Zelda: Breath of the Wild“ ist nun für Nintendo Switch und Wii U erhältlich.

#Nintendo #Zelda #BreathoftheWild #ZeldaBOTW

Offizielle Webseite: https://www.nintendo.de/Spiele/Nintendo-Switch/The-Legend-of-Zelda-Breath-of-the-Wild-1173609.html?utm_medium=social&utm_source=youtube&utm_campaign=ZeldaBotW%7CDevDiary3

Facebook Legend of Zelda: https://facebook.com/LegendofZelda
Twitter Nintendo Deutschland: https://twitter.com/NintendoDE
Twitch Nintendo Deutschland: https://twitch.tv/NintendoDeutschland
Instagram Nintendo Switch Deutschland: https://instagram.com/NintendoSwitchDE
Instagram Nintendo Deutschland: https://www.instagram.com/NintendoDE
YouTube Nintendo Deutschland: https://bit.ly/2d3lxTp

Quelle

28 Kommentare

  1. Bei Zelda haben sie sich in allen Gesten Mühe gegeben, aber Link konnte nicht mal wenigstens einmal zustimmend nicken? Immer wieder gabs solche Momente in BotW, aber Link gibt keinen fuck. Das habt ihr in Skyward Sword besser gelöst. Abgesehen davon geiles Gameplay und von der Story auch mal ein Fortschritt, wobei ich die Geschichte ebenfalls in Skyward Sword dynamischer fand. Vielleicht sollten die Jungs mal was Story an geht mehr in Richtung 'Tales of' schauen. 😉

  2. Wenn wir schon von Charakteren reden…
    Bitte gebt Link doch wenigstens ein bisschen Charakter, es wirkt einfach so falsch wenn er in den Zwischensequenzen einfach nur so rumsteht. Die Dialogoptionen sind doch ein Anfang 😀

  3. Am ende hat sich es wirklich gelohnt muss ich sagen. Ich persönlich hätte noch eine kleine nette Idee gehabt die aber riskant gewesen wäre. Ich hätte Link ganz am Ende einen kleinen Satz sprechen lassen so dass man auch ihn zum ersten Mal wirklich reden hört 🙂

  4. Die innovativ aufgebackene Primotivität des ersten Zeldaspiels in komplexer Ausfertigung. Die Einbindung von science-fiction Elementen sind hier keineswegs fehl am Platz, sondern passen hervorragend zu dem unkonventionellen, vielseitigen und mysteriösen Stil des Spiels, dass dem Fantasy-Genres erstmals wieder etwas gerechter wird.

  5. Ich finde es total schön so zu sehen wie die Arbeit verlaufen ist, 2015 wurde wohl nix mehr, wir haben alle damals noch gemeckert aber wir haben wohl auch zu der Zeit unterschätzt was für ne harte Arbeit sowas ist :D. ich finde es schön zu sehen, was geplant war, reingekommen ist usw. beim nächsten zelda sollten wir also nicht gleich meckern wenn es mal verschoben wird, denn wir wissen ja, die zeit wird genutzt 😉

  6. Es wurde sehr viel gemeckert, aber doch hat sich die Zeit gelohnt. Mir sind die Entwickler und Designer sehr sympathisch und ich finde sie haben viel Herzblut mit reingesteckt. Ich denke, wir vergessen immer wieder, wie schwer es doch ist ein gutes Spiel zu entwickeln und nein, man setzt sich nicht nur an den pc und programmiert. All die Dinge die im Spiel zu sehen sind, Charaktere, Musik, Soundeffekte usw. sind richtig aufwendig produziert. Danke Nintendo!!

    Ich werde mir die Switch auch demnächst zulegen und Zelda spielen!!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.