BOSTON Trailer German Deutsch (2017)

Offizieller „Boston“ Trailer Deutsch German 2017 | | (OT: Patriots Day) Movie #Trailer | Kinostart: 23 Feb 2017 | Filminfos https://KinoCheck.de/film/1t9/patriots-day-2016
15. April 2013: Wie immer am Patriots Day findet in Boston der Marathon statt. Wie in jedem Jahr ist das Sportereignis ein großes Volksfest, das am frühen Nachmittag eine schreckliche Wendung nimmt. Innerhalb weniger Sekunden explodieren zwei Sprengsätze im Zielbereich des Rennens. Es gibt mehrere Tote und zahlreiche Verletzte. Doch für Schock haben die Police Sergeants Tommy Saunders und Jeffrey Pugliese keine Zeit. Sie blicken wie auch Special Agent Richard DesLauriers, Polizeichef Ed Davis und Krankenschwester Carol Saunders einer Vielzahl an Aufgaben ins Auge: Allen voran müssen Verletzte versorgt werden und zudem läuft ein Rennen gegen die Uhr: Die Attentäter müssen ausfindig gemacht und gestoppt werden, bevor sie erneut zuschlagen können.

Endcard Videos
SILENCE Trailer German Deutsch (2017) ➤ http://youtu.be/tDymQWOxwQE
ALIEN: Covenant Trailer German Deutsch (2017) ➤ http://youtu.be/6hclH-BQu8Q

#Boston leihen/kaufen ➤ http://amzo.in/s/Patriots-Day
Die aktuell beliebtesten Filme ➤ http://amzo.in/bestmovies
Die meist gewünschten Filme ➤ http://amzo.in/moviereserve

Die neuesten Game Trailers ➤ http://youtube.com/Spiele

Note | Boston german trailer courtesy of StudioCanal. | All Rights Reserved. | http://amzo.in sind Affiliate Links. Bei einem Kauf ändert sich für euch nichts, aber ihr unterstützt dadurch unsere Arbeit. | KinoCheck®

Quelle

31 Kommentare

  1. Mark wahlberg als der American hero, der anfängt zu heulen weil die Tâter noch nicht gefasst sind gegen den sadistischen Terroristen der dem Typ, dessen Auto er klaut natürlich stolz erzählt, dass er der Terrorist ist, einfach um ihn zu quälen. Ja ne is klar. Der Film könnte sogar noch dümmer werden als American Sniper. Und das soll mal was heissen.

  2. "Wir leben in einem Krieg, gut gegen bôse"
    Komm mal runter, 3 Leute sind bei dem Anschlag gestorben. Was natürlich eine Tragödie ist. Aber der Film übertreibt mal so richtig. Und benutzt eine gerade mal 3 Jahre alte Tragödie um daraus anpruchloses Action-popcorn Kino zu machen. Sau respektlos den Opfern gegenüber. Das ist nicht James Bond oder Mission Impossible. Das ist real life und daraus macht man kein Unterhaltungskino.

  3. In den Film gehe ich schon aus Prinzip nicht. Lächerlich und geschmacklos nach so kurzer Zeit schon gleich einen Film daraus zu machen. Das ist kein Respekt für die Opfer, das ist simple und absolut ekelhafte Geldmacherei. Jeder der an diesem Film beteiligt war, sollte sich in Grund und Boden schämen. Wie müssen sich die Angehörigen der Opfer dieses Anschlags fühlen, wenn aus ihrem Leid so Geld gemacht wird?

    Und witzig ist auch, dass sich die USA tatsächlich immer noch als die "Guten" ansehen. Der Staat, der den kompletten Nahen Osten destabilisiert hat durch einen völkerrechtswidrigen Krieg im Irak. Der Staat, der jedes Jahr Hunderte von Menschen mit Drohnen ermordet. Wann wird mal ein Film über die Opfer dieser "Anschläge" gemacht? Über die Familien die dort zerrissen, über den Hass der dort geschürt wurde? Der Westen jammert über den Terror durch islamistische Attentäter, aber wisst ihr was? Ich kann diesen Hass gegen uns durchaus verstehen. Ich befürworte ihn nicht (und jeder normale Mensch sollte das auch nicht tun) und jedes Opfer bzw die Familien die unter diesen Anschlägen gelitten haben und noch leiden haben mein uneingeschränktes Mitgefühl. Aber in einem Krieg gibt es immer 2 Parteien. Und es ist sehr sehr selten das nur eine Partei die Schuld trägt.

  4. "Wir kämpfen gegen sie … gut gegen böse." Mal sehen wie selbstkritisch der Film ist, denn dieser Terrorismus ist ein Produkt amerikanischer Geopolitik. Deshalb ist "böse" hier vollkommen relativ.

  5. Und Marky Mark (Mark Wahlberg) prescht als Amerikanischter aller Amerikaner mit seinen Phrasen vor,wie"Sie haben sich mit den falschen angelegt",oder "Das ist Gut gegen Böse"!blabla.
    Die verwursten auch wirklich alles zu nem Film,was nur irgendwie geht.Das schlimme ist nur das Deutschland denen das nachher womöglich noch nach macht.Der Anschlag auf Berlin kommt mir in den Sinn.Dann mit Wotan Wilke Möhring als Old Shatterhand,Till Schweiger als Tschiller und der immer Omnipräsente Matthias Schweighöfer als Glühweinverkäufer der es ja hat kommen sehen.Komm Rosebud wir schmeißen den Fernseher aus dem Fenster.

  6. Echt jetzt ? Müssen wir den heutzutage jeden Scheiß der in dieser Welt passiert, der schrecklich ist und dramatisch, umwandeln in "entertainment" und Währung. Kranke und kaputte Welt in der wir leben, wo dass die Lebensrealität ist. Nicht alles muss sofort in einen "Blockbuster" verwurstet werden.

  7. Wollen die jetzt über jeden Anschlag einen Film machen??? Ist doch lächerlich! Hollywood gehen langsam die Ideen aus! Entweder macht man einen Film über einen Flugzeugabsturz oder einen Anschlag….. seufz….
    Wie wäre es, wenn Filme einfach Filme bleiben und kein Propaganda Instrument des Staates….?! Wäre das zu viel verlangt?!

  8. Es gibt kein Gut gegen Böse. Es gibt nur gierig gegen noch gieriger.

    Was ist mit den Bomben der USA im nahen Osten. Man bewirft sich gegenseitig mit Bomben und die Bevölkerung leidet darunter. Dabei hat die Bevölkerung alles in der Hand. Wenn Sie NEIN zu Kriegen sagen würde. Aber durch Propaganda (unter anderem in vielen Filmen) werden die Kriege legitimiert und alle sagen "Wir müssen das machen,um das Böse zu bekämpfen".

    Sie erkennen nicht, dass sie sich direkt und indirekt selbst schaden, denn,angetrieben von Macht und Gier,sind leider beide Seiten böse!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.