2 comments

Bus Simulator 16 im Test

by on 5. März 2016
 

Der neue Bus Simulator ist da! Diesmal kommt das Spiel nicht von TML sondern von den Entwickler stillalive studios. Ob sich das Spiel lohnt und ob es den Platzhirsch OMSI schlägt verrate ich in diesen Test.

Im Bus Simulator 16 übernehmen wir eine Firma um diese Erfolgreich weiterzuführen. Wir versuchen dabei ständig den täglichen Kampf gegen die Uhr zu schlagen. Pünktlichkeit ist nämlich sehr wichtig. Nun nehmen wir Platz in einen von 6 Bussen die wir nach und nach Freischalten und dann kaufen können und fahren unsere ersten Aufträge um Geld rein zubekommen. Mit jeden Auftrag bekommen wir Erfahrungspunkte und können so verschiedene Sachen Freischalten wie Busse, Angestellte, Stadtteile, Anpassung und vieles mehr.

Die Firma ist neben den fahren des Busses das wichtigste im Bus Simulator 16. Wir können nämlich Fahrer einstellen, ihnen Strecken zuweisen sowie Fahrzeuge. Dabei ist es wichtig, dass man selbst die Strecke fahren kann. Fährt man selbst miserabel fährt auch der Angestellte miserabel. So kann es passieren, dass man laufend Schulden macht und damit die Firma in den Ruin treibt.

324310_screenshots_2016-03-03_00002

Gutes Management ist hierbei aber nicht wichtig. Obwohl dies als großes Feature erscheint ist dies einfach nur eine „Motivation“ für den Spieler um mehr Busse, Gebiete und so weiter Freischalten zu können (ähnlich Call of Duty). Um Pleite zu gehen braucht man wirklich Talent.

Der Stil des Spieles ist sehr künstlich. Die Welt wirkt aus Plastik genau wie die Busse. Außerdem ist das Spiel auch auf höchsten Einstellungen nicht grad das schönste. Die Stadt wirkt recht einfach generiert und bestimmte Straßenverläufe wiederholen sich. Du bist daher ständig auf das Navi angewiesen weil es unmöglich ist sich die Strecke einzuprägen.

Der Bus Simulator 16 ist einer der zugänglichsten Bus Simulatoren. Anders als z.B. bei Omsi wo Anfänger es sehr schwer haben nimmt der Bus Simulator 16 den Spieler an die Hand und führt ihn so recht gut in das Spiel ein. Das Spiel ist dazu sehr einfach gehalten. Starkes Bremsen sowie mit 70 um die Kurve machen den Fahrgästen nichts aus. Bei Omsi wäre im Bus schon die Hölle los und deine Gäste würden sich fragen woher du deinen Führerschein hast. Wenn man einen Unfall baut passiert auch nicht viel. Das Auto kann dennoch weiter fahren und die Fahrgäste möchten nicht den Bus verlassen. Bei Omsi wiederum müsste man die Polizei rufen und deine Gäste würden sofort den Bus verlassen.

324310_screenshots_2016-03-02_00006

Zufällige Ereignisse wie Staus, Baustellen, Unfällen oder Rollstuhlfahrer machen das Spiel dynamischer. Dadurch wirkt die Stadt lebendiger. Was nicht so lebendig ist, ist die Performance. Es ist bekannt, dass solche Spiele eine miserable Performance haben. Auf meinen Computer schaffte ich es nur mit niedrigen Einstellung mindestens durchgängig 25fps zu haben. Ein Patch brachte zwar ein wenig Besserung aber 30fps auf niedrigen Einstellungen ist dennoch miserabel ein eher schlechtes Ergebnis. Hier muss noch einiges verbessert werden!

Hinzu kommt, dass der Multiplayer einfach fehl am Platz ist. Man kann im Multiplayer gemeinsam eine Firma leiten. Was sich zuerst toll anhört ist gar nicht so toll. Mein teilt sich nur einen Speicherstand. Mehr passiert dort nicht. Die Multiplayer Funktion könnte von heut auf morgen entfernt werden und keiner würde einen Unterschied merken. Das gleiche gilt beim Mod Support. Dieser ist sehr eingeschränkt und auch nicht der Rede wert.

Die Busse unterscheiden sich kaum. Außerdem fährt sich jeder Bus gleich komisch. Ich spiele mit Lenkrad und Gaspedal und wenn ich bei 50 km/h das Gaspedal loslasse verliere ich 10 km/h die Sekunde. Ein Einfaches regulieren ist nicht möglich. Die Drehzahlen springen hin und her und es fühlt sich einfach falsch an! Was soll das?

324310_screenshots_2016-03-04_00001 (1)

Mein Fazit ist, dass Simulatoren Fans bei diesem Spiel nicht glücklich werden. Einsteiger oder Spieler die einfach mal einen Bus Simulator spielen wollen sollten sich dennoch das Spiel kaufen da es einfach Zugänglich ist und durch die vielen Freischaltungen es genügend Motivation gibt. Dennoch sollte man auf ein Angebot warten da 25 Euro doch etwas happig sind. Simulatoren Fans sollten lieber zu Omsi 2 greifen.

comments
 
Leave a reply »

 

Leave a Response